Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. - Aufarbeitung

www.dicv-rottenburg-stuttgart.caritas.de
Kinderschutz
Institutioneller Schutz vor sexuellem Missbrauch
Aktuelles
Prävention
Intervention
Aufarbeitung
Materialien

Aufarbeitung

Der Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart ist sich seiner Verantwortung für das Fehlverhalten als Institution bewusst. Deshalb will er alle Missbrauchsfälle in seinen Einrichtungen aus der Vergangenheit aufarbeiten. Die Betroffenen sollen nach Möglichkeit unterstützt werden.

Materielle Anerkennung erfahrenen Leids
Wir beraten und unterstützen Sie, wenn Sie einen Antrag auf materielle Leistungen der Kirche in Anerkennung des entstandenen Leids stellen wollen.

Kontakt über 0800 4 300 400 oder Online-Beratungsstelle

Erinnerungskultur
Wenn es in Ihrer Einrichtung mehrere Meldungen von Missbrauchsvorwürfen gab, scheint es sich über das individuelle Fehlverhalten hinaus auch um ein institutionelles Versagen zu handeln. In diesem Fall beraten wir Sie, damit Ihre Einrichtung sich dieser Verantwortung stellen kann.

Kontakt:
Gerburg Crone
Stabsstelle Schutz vor sexuellem Missbrauch
Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.
Strombergstraße 11
70188 Stuttgart
Telefon: 0711 2633-1151
Telefax: 0711 2633-1158
mobil: 0176 12633115
crone@caritas-dicvrs.de

Beauftragter zur Intervention
Bischof Gebhard Fürst berief 2012 Daniel Noa zum ehrenamtlich tätigen Caritas-Beauftragten für Intervention des Caritasverbandes der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Beruflich ist Herr Noa Oberstaatsanwalt in Stuttgart.
Als Beauftragter achtet er darauf, dass jedem möglichen Fall von sexuellem Missbrauch durch Mitarbeitende in einer sozial-karitativen Einrichtung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart nachgegangen wird und alles Notwendige zum Schutz der Betroffenen getan wird.
Zu erreichen ist Herr Noa unter 0800 4 300 400.